Verband Österreichischer Förster Logo Verband Österreichischer Förster Schriftzug Lebensmittelministerium Logo Union Europäischer Forstleute
| Verein der Förster im Öff. Dienst | Förster in der Privatwirtschaft | Österr. Staatsförsterverein |

  Login

Der Verband Österreichischer Förster (VÖF) ZVR.-Nr.603057356

Am 20. Juli 2001 war es endlich soweit. Der Verband Österreichischer Förster kurz VÖF wurde als Verein gegründet und fand die konstituierende Sitzung in Amstetten statt. Bis dahin gab es einen losen Zusammenschluss der drei Försterverbände zur Interessensgemeinschaft der Förster. Obwohl der Försterstand ein relativ kleiner Berufsstand ist (ca. 2.500 aktive und pensionierte Förster/innen) erfolgte eine Untergliederung in den. Österreichischer Allgemeiner Försterbund, Österreichischer Staatsförsterverein und Verein der Förster im Öffentlichen Dienst. Zu diesen Vereinen gibt es dann die jeweiligen Bundesländergliederungen. Mit dem VÖF ist es den Förstern nunmehr gelungen ein einheitliches Sprachrohr nach Außen zu haben. Jedes Mitglied -je nach Arbeitgeber- der einzelnen Försterorganisationen ist automatisch Mitglied im VÖF. Nach 12 Jahren erfolgreicher Obmannschaft durch Bez.Ofö. Ing. Friedrich Ganster wurde das Obmann-amt anlässlich der Generalversammlung des VÖF im Jänner 2014 in jüngere Hände gelegt. Der neue Obmann ist ADir. Fö. Ing. Thomas Baschny. Die beiden Stellvertreter Fö. Ing. Lukas Stepanek und Fö. Ing. Josef Leichtfried. Der langjährige Kassier des Verbandes und Gründungsmitglied Ofö. Ing. Bruno Gabler ist leider im November 2013 verstorben. An seine Stelle tritt HR. Ing. Wolfgang Schweighofer. Ebenfalls ein Gründungsmitglied, Bez.Ofö. Ing. Leopold Gruber stand auf eigenen Wunsch für eine Funktion ab 2014 im Verband nicht mehr zur Verfügung. An seine Stelle als Schriftführer-Stellvertreter tritt Fö. Ing. Karl Eisner. Zum Schriftführer wurde Bez.Fö. Ing. Christian Müller gewählt. Die Funktion des Kassier-Stellvertreters hat Fö. Ing. Friedrich Holzinger übernommen. Der Vorstand ist für die kommenden 4 Jahre (also bis zum Jahre 2018) gewählt.

Welche Ziele hat der VÖF?

  • Förderung des Berufsstandes der Förster- und Försterinnen im In- und Ausland
  • Koordinierung der Vertretungsarbeit mit anderen Gruppen
  • Intensivierung der Internationalen Kontakte
  • Informationsaustausch und Informationstätigkeit
  • Förderung der Berufsinteressen durch Herausgabe von Publikationen

Der VÖF hat als Organe die Generalversammlung (Förstertag), den Ausschuss und den Vorstand, wobei dieser aus den zwei Bundesobmännern der Förstervereine und dem Obmann der Teilorganisation „Förster in der Privatwirtschaft“ besteht. Der Förstertag findet alle vier Jahre statt.
Vorstandssitzungen sollen mindestens 2 mal pro Jahr, bzw. nach Bedarf stattfinden.