Verband Österreichischer Förster Logo Verband Österreichischer Förster Schriftzug Lebensmittelministerium Logo Union Europäischer Forstleute
| Berufsleitbild | Tätigkeitsfelder | Ausbildung | Waldpädagogen | Fotogalerie |

  Login

Die Förster in Österreich

WALD
Der Förster sorgt für die richtige Pflege und Bewirtschaftung des Waldes.
HOLZ
Zustand und Gesundheit des Waldes sind auch abhängig von der Pflege durch den Förster. Eine wichtige Maßnahme ist die Durchforstung. Dabei werden Bäume entnommen, die andere im Wachstum behindern, schlecht gewachsen oder beschädigt sind. Durch diese positive Beeinflussung der ökologischen Bedingungen leistet der Förster einen wertvollen Beitrag zur Gesunderhaltung der Wälder.
WASSER
Gesunde Luft und reines Wasser - durch ökologische Bewirtschaftung sorgt der Förster für die langfristige Gesunderhaltung unseres Waldes und leistet damit einen wesentlichen Beitrag zu unserer Trinkwasserversorgung. Die Erhaltung des Waldes als reinigender Luftfilter und Wasserspeicher ist Verpflichtung der österreichischen Förster.
WILD
Wald und Wild gehören zusammen.
Der Förster achtet darauf, dass das Verhältnis von Wald und Wild im richtigen Gleichgewicht bleibt und das Wachstum der jungen Bäume und Pflanzen nicht gefährdet wird.
NATURSCHUTZ
Unsere schönen, gesunden Wälder sind Erholungsraum für viele Menschen und wichtiger Faktor im Tourismus. Der Förster informiert die Bevölkerung und unsere Gäste in Vorträgen, Exkursionen und bei Veranstaltungen über die Natur, den Wald - und die Menschen, die dies zu ihrem Beruf gemacht haben.
TECHNIK
Seit Generationen werden Wald und Flur nachhaltig bewirtschaftet. Ein ganzer Berufsstand ist damit beschäftigt, die Existenzgrundlage vieler Menschen, den natürlichen Lebensraum von Tieren und Pflanzen zu unser aller Wohl zu erhalten:
Der Förster als Natur-Manager sichert nachhaltig die Lebensgrundlage!