Verband Österreichischer Förster Logo Verband Österreichischer Förster Schriftzug Lebensmittelministerium Logo Union Europäischer Forstleute
| Lebensraum | Schutz | Nutzung | Forstwirtschaft | Holz | Freizeit |

  Login

Holz

Holz ist ein besonderer Stoff. Die Bäume in unseren Wäldern produzieren durch ihr Wachstum Holz verschiedener Art. Einige Baumarten haben schweres Holz, wie die Eiche oder die Buche, andere ein leichtes, z.B. die Pappel.

Festigkeit, Oberflächenhärte, Bearbeitbarkeit, Struktur und Farbe sind sehr unterschiedlich. Holz eingnet sich daher für verschiedenste Zwecke. Holz ist fest und leicht bearbeitbar zugleich. Holz ist schön, warm und lebendig, es atmet. Holz ist wertvoll, edel, natürlich und haltbar.

Holz ist Zukunft, es schafft Atmosphäre, in der sich der Mensch wohl fühlen kann. Kein Wunder, dass der Bau- und Werkstoff Holz von vielen Architekten, Baumeistern und Möbelherstellern geliebt wird. Die Produkpalette des Holzes ist so vielfältig wie seine Eigenschaften. Nahezu überall in unserem täglichen Leben begegnet uns Holz - als Möbel oder als Baustoff, in Form von Platten, im Innenausbau, als Sportartikel oder bei ganz besonderer Holzqualität als Musikinstrument.

Zur Herstellung von Papier, Viskose, Zellophan u.ä. wird das Holzgefüge chemisch aufgelöst, odass große Mengen hochfester Fasern - Zellulose genannt - entstehen, die dann weiterverarbeitet werden. Zur Papierherstellung werden neben diesen Frischfasern zunehmend auch aus Altpapier recyclierte Sekundärfasern eingesetzt. Da diese Fasern kürzer und brüchiger sind als frische und daher den Qualitätsansprüchen an Papierprodukte nicht gerecht werden, muß jeweils ein Anteil frischer Fasern zugesetzt werden.

Holz als umweltfreundlicher Energieträger

Holz in Form von Biomasse ist ein wertvoller, heimischer und umweltfreundlicher Energieträger. Holz verhält sich bei der Verbrennung CO2-bilanzneutral, das bedeutet, dass nur jene Menge des Treibhausgases CO2 frei wird, die der Baum der Atmosphäre beim Wachsen entzogen hat.

Werden Holzprodukte langfristig verwendet, so bleibt auch der Kohlenstoff langfristig gebunden. Immerhin besteht ein Kubikmeter Holz unter anderem aus 250 Kilogramm Kohlenstoff, wofür der Luft 912 Kilogramm Kohlendioxid entzogen wurden. Damit wird durch Holzverwendung so ganz nebenbei der Treibhauseffekt vermindert. Auch wirtschaftlich gesehen hat Holz Zukunft. Pro Jahr werden Holz und Holzwaren im Wert von rund 23 Milliarden Schilling und Papier und Pappe um rund 36 Milliarden Schilling exportiert. Die Holzbranche ist damit einer der wichtigsten Devisenbringer Österreichs.

Quelle: Bundesministerium für Land und Forstwirtschaft, Umwelt & Wasserwirtschaft